Letztes Feedback

Meta





 

Pump up the Volume

Dieser Blogeintrag ist einzig und alleine Robert Handjob ( Name aus Rechtsschutzgründen geändert) gewidmet.

Robert hatte über 2.5 Jahre sehr hohe Schulden bei mir, die er jedoch an Weihnachten beglichen hat.
Dies alles hat er jedoch mit seiner gestrigen aktion wieder wett gemacht.

ich, meinBbruder, Robert und andere waren an ein riesen Festival eingeladen, wo es feinstes Bier, köstlichen Wein und Musik von einem Amateur DJ gab, der sich selber unter den Gästen befand. Die Musik war unkontrolliert, oft viel zu laut und der Bass war mehr zuhören als Text und Gesang.

Obwohl Robert bereichts vor Ort war, beschloss er das Auto seiner Mutter ohne Erlaubnis zu nehmen.  Sein Plan war so simpel und dreist, wie auch genial.

Er holte den Ersatzschlüssel des Autos und entwendete ihn um seine Schuldgefühle mir gegenüber zu begleichen und die Freundschaft und Loyalität meinem  Bruder gegenüber zu festigen.

Doch, der Plan flog auf, die entwendung wurde analisiert und gemeldet, und der Ersatzschlüssel war schnell beschlagnahmt nach der Ankunft am Zielort.

Dennoch ging Robert als Gewinner des Abends nach Hause, denn ihm ist es gelungen bei einem Gewinnspiel, eine Packung Smarties zu gewinnen.

1 Kommentar 3.2.13 18:58, kommentieren

Werbung


Der Kasinobesuch

Gestern war ich unterwegs.
Da ich von meinem 3 Monatigen Crack trip runter kam und zu meinem erstaunen keinen cm gewachsen bin, habe ich mich völlig spontan und ohne Grund dazu entschlossen etwas zum Sozialprodukt beizutragen.

Motiviert durch eine  entzweite Scheibe Brot, auf der einen Seite Nutella auf der andern Honig, tatkräftig unterstützt von einem Glas das doppelt so gross war als nötig mit dem Inhalt süsslichem Stoff, dass sich durchaus als Orangensaft bezeichnen lässt, habe ich es getan....  mein Hunger und mein Durst gestillt.
Gekräftigt und Seelisch gepusht, habe ich mir ernsthaft Gedanken über mein Traum von letzter Nacht gemacht. 

Nach einer ordentlichen Runde Far Cry 3, die ich leider nicht in vollen Zügen geniessen konnte, da der Blick auf den Fernseher immer durch den Passiven Blick auf die Ps3 geschändet wurde, habe ich mich dazu entschlossen, mich meinen Sozialen Kontakte zu widmen.

Irritiert darüber, wieso das Badezimmer noch nicht geputzt wurde, machte ich mich, nach einer Runde Smirnoff und B52 mit meinem Kumpel Geto, auf den Weg in die Stadt wo wir zum Anlass des 42. Geburtstag von unserem Kumpel essen gingen.

Der Abend wurde geprägt durch eine Dunkle Macht, die durchaus an Star Wars erinnerte. Verfolgt von einer leeren Chipspackung dessen ursprünglichen Inhaltes  bis zum heutigen Tage ungeklärt blieb, fragte ich mich, wieso  "derunglaublichevonnebenan" sich " derunglaublichevonnebenan" nennt, obwohl er alles und jeden kritisiert was nicht seinen Optionalen Vorstellungen entspricht.
Zuhause angekommen ass ich ein Stück Schokolade und Trank ein Glas Vollmilch, obwohl ich das Glas nur halb füllte, war der Inhalt des Glases trotzdem Vollmilch,  erschreckend irgednwie :S
Das machte mich sehr sehr traurig.. :/

4 Kommentare 13.1.13 20:19, kommentieren

Steppenbrand am Rosettenrand

Lange ist es her,
und dies bedauere ich sehr.
Jetzt nehme ich mir zeit für euch,
bin völlig aus der Puste und keuch.
Wollte vor paar Tagen einen machen, doch der ist verschollen,
es hätte halt nicht so sein sollen...
Ein rissen Blogeintrag hab ich für euch geschrieben,
einige super Textstellen, sechs oder sieben.
Zulange war ich eingelogt,
vertrötelte Zeit Zuhause, mit Freunden in der IKEA und auf WOG.
Da war der Eintrag weg, verschwunden,
wie aufgelöst, an nichts gebunden.
Darum kriegt ihr hier diese schwulen Rheims,
Zeile auf Zeile, Lines auf Lines.

In den letzten Tagen war viel los,
Viel arbeit, also nicht sehr grandios.
Doch kein Ding für den King
Schliesslich bin ich ein echter Künstler,
male gute Bilder, von der Landschaft oder vom Münster.
Ich erwisch irgendwie nicht den flow..
Die Rheims sind grad richtig low.
Ich denke ich sollte das mit dem Rheimen lassen
und die restlichen Blogs wieder normal verfassen
Wer liest denn überhaupt so ein scheiss?
Niemand- soviel ich weiss.
hier habt ihr 5 Dollar, holt euch ein Eis.
So, dann denke ich mal, ich bin raus,
schalte das licht und das Mikrofon aus.

 

 Yooo niggas


2 Kommentare 11.1.13 18:21, kommentieren

Eine Zehn auf eine Zwölf gezogen- Spieler überkauft sich

Heute ist der 03.01.2013.
Als ich um 07:00 aufgestanden bin um einer meiner Freunden für die Schule zu verabschieden, fiel mir in meinem sauber aufgeräumten, dekoriert durch leere Mikado Pachungen und Tellern, die mit nicht fertig gegessenen Migros Pizzas für 3.50.fr.  bestückt waren, Zimmer auf, dass die sehr abstrakte und primitive Konsole(Ps 3) immernoch in meinem Zimmer steht, und das Optische Blickefeld des Betrachters extrem verwüstet.

Zum gestrigen Tag gibt es nicht viel zu sagen.
Ich war morgens in Paris einkaufen mit 2 meiner Freunden, ursprünglich waren wir 3, doch Lukas ( Name geändert) war leider verhindert, da er sich zu einer 5 Stündigen Säuberungsarbeit  mit dem Motto " Der Wald ist schmutzig, Bieber sind schuld" verpflichtet hat.

In Paris wurde geshopped was das zeug hält, Chips und Süssgetränke wie Sirup und abgekochtes Wasser wurde alles aufgekauft ( Renato [ Name aufgrund des Zeugenschutzprogrammes geändert] liebt abgekochtes Wasser). Der ganze Einkauf wurde gekrönt mit einem Einkauf eines ofenfrischen Bagetts.

Um halb 6 trafen wir uns alle wie abgemacht bei mir, um das Abendessen vorzubereiten (aussert Lukas, der ass zuhause da seine Schwester liebevoll für ihn ein 3 Gänge Menü vorbereitet hat, Kürbissuppe, gefolgt von panierten Plätzchen und gekochten Reis, gekrönt mit Vannilleeis, übergossen mit heissen Himbeeren).
Foto folgt demächst.

Bei mir zuhause bereiteten wir eine von zwei Pizzas vor, liebevoll zubereitet, verziert mit Ananasstücken und Schinken stand einem extraordinären Abendessen nichts mehr im Wege.

 Der Abend wurde dominiert von einer Xbox 360, Far Cry 3 und den Spice Girls die mit ihren hippigen Liedern und Texten für angemessene Stimmung sorgten um Renato im Super Smash Brothers  zu erniedrigen.


Die Ps3 hatte keine Chance den selben Spassfaktor zu erreichen, den die Xbox vorgelegt hatte. Woraufhin sie schnell wieder ausgeschaltet wurde.

4 Kommentare 3.1.13 12:48, kommentieren

Türglocke zu leise - Pizzalieferant wartete 5min vor der Tür

Es ist Sonntag,  30.12.2012, das Wetter ist angenehm warm und die Vögeln zwitschern die Titelmelodie zu "Rocky".
Das Bier im Kühlschrank neigt sich dem Ende zu und die hässliche Ps3 befindet sich immernoch in meinem Zimmer.
Meine Mama meint ich soll mein Zimmer aufräumen, daraufhin sagte ich solang man den Teppich noch sieht, sehe ich kein grund dazu, daraufhin meinte sie, dass ich einen Parkettboden hab -__-

1 Kommentar 30.12.12 13:30, kommentieren

Der defekte CD- Player

Hallo

Gestern bin ich so gegen 10:00 Uhr morgens aufgestanden.  Da ich zum Briefkasten wollte, aber vor der Hütte Schnee lag, holte ich die Schaufel und ging damit vor die Tür. Als ich 30min später zurück hab war der Schnee noch immer da- alles muss man selber machen -.-
Da ich keine Post hatte, entschloss ich mich die des Nachbars zu lesen.

Tagsüber ging ich in die Stadt, da Manor eine Federmappe zum halben Preis von zwei verkaufte. Da einer meiner 3 Mitstreitern zu spät dran war, da er noch ein Duell der Schatten zu besiegeln hatte, gingen wir zwischenzeitlich in den Media Markt wo ich mir Far Cry 3 kaufte ( Xbox 360 game). Da meine Freunde das Spiel ebenfalls spielen wollten, machte ich ihnen das Angebot, Abends zu mir zu kommen und zuschauen zu dürfen. Aber mit zuschauen war nichts, Als sie da waren, wurde sich gleich über das Spiel hergemacht, entrissen mir den Controller und spielten den ganzen Abend selber.  Nach einiger Zeit, und ein paar Bier, die so manche als "übertrieben" bezeichnen würde, entschloss sich der Besuch nach Hause zu gehen, woraufhin ich auch gleich schlafen ging.
Als ich morgens aufwachte, befand sich eine richtig hässliche Ps3 in MEINEM ZIMMER! Daraufhin fragte ich mich: Können Linkshänder eigentlich Rechtschreibfehler machen?

1 Kommentar 29.12.12 12:35, kommentieren

Falschparken vor der Kirche - Konflikt endete glimpflig

Hallo

Gestern war ich mit 5 Freunden essen.  Ich habe extra ein Tisch reserviert damit wir auch ja Kingz-Plätze haben. Das Personal war sehr anständig, sie empfangten uns sofort und führten uns sogleich zu unserem reservierten Platz. Es verlief alles reibungslos. Das Personal sprach einwandfrei Deutsch und unsere Wünsche konnten uns von den Lippen abgelesen werden. Dass wir, als wir ein grosses wasser bestellten, 0.5L Flaschen wollten und nicht 1.5L hat die bedienung sehr aufmerksam schnell verstanden. Als ich ein grosses Cola bestellte, und 0.4L Cola meinte, hatte ich Angst dass sie mir 1L bringt. Aber auch das hat die Bedienung prompt gemerkt.
5 Sterne, argentinisches Fleischrestaurant, 3 Gang- Menü, nur das feinste vom feinsten!
Vorspeisse assen wir Blutwurst! Boah das war so lecker. Wir waren zu 6. hatten aber nur 2 Blutwürste, das war eine rieesssen Rangelei!
Wir haben uns dann drauf geeinigt ein Foto davon zu machen und im Zimmer über dem Bett aufzuhängen damit jeder etwas davon hat.
Der Hauptgang folgte so gleich, unsere hohen Ansprüche die wir uns aufgrund der leckeren Vorspeise gesetzt hatten, wurden bediengungslos übertroffen.

Das mit Abstand  Beste war die Nachspeisse. Die Karte waar riiesssig, alles dabei was das Herz begehrt! Egal ob klein oder gross, dick oder dünn!

Als wir uns nach dem Essen bei mir traffen, entschlossen wir uns auf Chatroulette zu gehen. Zu unserm Bedauern sahen wir kein einzigen Penis, - Chatroulette ist auch nicht mehr das, was es mal war... :/

     

1 Kommentar 27.12.12 13:58, kommentieren